Das Andersen-Hüs 1989 bis heute

Das fast 300 Jahre alte und unter Denkmalschutz stehende Bauernhaus wurde 1989 vom Ostermooringer Friesenverein erworben und aufgrund des schlechten baulichen Zustands von Grund auf restauriert. Die Gesamtsumme für Erwerb, Umbau und Folgekosten betrug 1,2 Millionen DM.

Logo Bundespreis für Handwerk und Denkmalpflege 85% davon wurden in Form von Zuschüssen eingeworben, die verbleibende Summe, fast 180.000 DM, in Eigenleistung durch Vereinsmitglieder und Helfer aufgebracht – eine tolle Leistung, die 1996 mit dem 1. Preis für Handwerk und Denkmalpflege belohnt wurde.

Damit dieses Haus in seiner Einmaligkeit erhalten bleiben konnte, brauchte es eine Vision, aber auch Mut und Entschlossenheit – und viele Hände, die an einem Strang zogen. Anfang Juni 1993 wurde es schließlich eingeweiht und feierte im Juni 2018 sein 25jähriges Jubiläum.

Das Andersen-Hüs ist heute ein weithin bekannter Anziehungspunkt und der Mittelpunkt der friesischen Sprache und Kultur in der Region. Es ist ein Haus, das mit Leben erfüllt ist.

 
BACK TO TOP
Konzeption, Design und Webentwicklung:2019